Kosten  

Kosten und Erstattungen bei Kurzzeit- und Verhinderungspflege 

Zwei alte Menschen und Betreuerin beim Kartenspiel
Ob dauerhaft bei uns oder in Kurzzeitpflege: Wir binden Sie
gerne in unsere Aktivitäten ein. Foto: Andrea Weingartner

Für Kurzzeitpflege erstattet die Pflegeversicherung bis zu 1.612 Euro pro Jahr. Manchmal reicht dies nicht aus. Dann können Bewohner nochmals zusätzlich denselben Betrag im Jahr bekommen, wenn die Pflegeperson, meist ein Angehöriger, verhindert ist (Verhinderungspflege). Diese Leistungen können entweder am Stück oder auf verschiedene Wochen oder Tage aufgeteilt werden. Der Zusatzbetrag wird aber nur gewährt, wenn die Pflegeperson den Pflegebedürftigen vor der erstmaligen Verhinderung mindestens sechs Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat.

Für Unterkunft, Verpflegung und Investivkosten wird grundsätzlich ein Eigenanteil erhoben. Hierüber informieren wir Sie gerne persönlich.

Weitere Infos zum Thema »Kosten«